Der perfekte Start Ihres Kindes beginnt bereits im

KINDERGARTEN

Pädagogische Betreuung
von 07:00 - 18:00 Uhr

 



Unbenanntes Dokument




Unbenanntes Dokument




 

Unbenanntes Dokument

TECHNOKIDS

Kundratstraße 6
1100 Wien
Tel: 0660 / 586 08 90



TECHNOKIDS
NEUERÖFFNUNG
Gablenzgass 99
1150 Wien
Tel: 0660 669 07 52


 




 


Liebe Eltern,
um Ihrem Kind den Einstieg in den Kindergartenalltag zu erleichtern, haben wir ein Konzept zur sanften Eingewöhnung erarbeitet. Dabei spielt Ihre Unterstützung als vertraute Bezugsperson/en eine ganz wichtige Rolle.
In der Regel dauert die Eingewöhnungszeit 2-3 Wochen. Es kann kürzer oder auch länger dauern bis sich Ihr Kind an den neuen Tagesablauf gewöhnt hat.
Um die Eingewöhnungszeit für alle Beteiligten so angenehm wie möglich zu gestalten, haben wir hier wichtige Punkte aufgezählt:

Vor der offiziellen Eingewöhnung freuen wir uns auf regelmäßige Besuchskontakte. Dabei entwickelt sich gegenseitiges Vertrauen.

  1. Bringen Sie Ihr Kind in der Eingewöhnungsphase regelmäßig und vermeiden Sie längere Fehlzeiten, die den Eingewöhnungsprozess nur verzögern.
  2. Bleiben Sie die ersten Tage mit ihrem Kind in der Krippe/Familiengruppe. Sie sind eine notwendige Sicherheit für Ihr Kind.
  3. Verabschieden Sie sich nach einer vereinbarten Zeit (1-2 Stunden) und gehen Sie mit Ihrem Kind nach hause.
  4. Verhalten Sie sich während der Eingewöhnungszeit in der Gruppe zurückhaltend: beobachten Sie Ihr Kind, die Pädagogin und die anderen Kinder.
  5. Nach Absprache mit Ihnen wird der Zeitpunkt der ersten kurzen Trennung (10 min.) von Ihrem Kind vereinbart.
  6. Ein kurzer, für das Kind erkennbare Abschied ist wichtig.
  7. Sie verlassen den Gruppenraum und bleiben im Kindergarten. Das Verhalten des Kindes zeigt uns, ob der erste Trennungsversuch gelungen ist.
  8. Weitere Schritte der Eingewöhnung werden nun ganz individuell auf Ihr Kind abgestimmt:
    • Tageszeit, Dauer und Anwesenheit werden verabredet
    • Sie tauschen Informationen zur Befindlichkeit Ihres Kindes mit der Betreuerin aus
    • Behutsam übernimmt die Betreuerin sensible Aufgaben wie Essen, Wickeln und Schlafen mit Ihrem Kind.

 

  1. Längere Trennungszeiten werden vereinbart- Sie sind telefonisch erreichbar und im Notfall auch nach Möglichkeit bereit Ihr Kind abzuholen.
  2. Nach 2-3 Wochen hat Ihr Kind sich bei uns eingelebt und Sie spüren, dass sich Ihr Kind bei uns wohl fühlt.

Für die weitere Zeit sind wir auf einen ständigen Austausch mit Ihnen angewiesen. Wir halten Sie auf dem aktuellen Stand zu den Themen Ihres Kindes. Haben Sie keine Scheu, uns Fragen zu stellen.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und auf eine harmonische Zusammenarbeit!

Ihr Team Kindergarten Technokids


AUFLISTUNG DER SCHLIESSTAGE

Technokids Kinderbetreuung
Kundratstraße 6/2/7+8
1100 Wien

24.12.14 - 06.01.2015
15.05.2015
05.06.2015
24.08. 2015 - 28.08.2015
= 6 Schließtage
= 1 Schließtag
= 1 Schließtag
= 5 Schließtage

Insgesamt = 13 Schließtage

 


HAUSORDNUNG KINDERGARTEN TECHNOKIDS


ACHTUNG! Bitte genau lesen! Bei Verstößen gegen die nachstehenden Regelungen, kann es zu einer Vertragsauflösung seitens des Betreibers kommen!


Das Betreten von Gruppenräumen, Waschräumen (Ausnahme Kunden WC im Eingangsbereich), Küche, Personalräume, Büros, etc., ist betriebsfremden Personen untersagt!

Für private Dinge (Spielsachen, Brillen, Kleidung, Wertsachen, etc.) wird vom Betreiber keine Haftung übernommen. Ebenso für Gegenstände in der Garderobe oder im Kinderwagenabstellraum.

Generell ist Schmuck (Halsketten, Armbänder, Ohrringe, etc.) im Kindergarten nicht gestattet (Verlust, Schäden, Verletzungsgefahr)!!!

Eine abholberechtigte Person muss in jedem Fall vom Kindergarten telefonisch zu erreichen sein (Änderungen einer Telefonnummer sind der Pädagogin Ihres Kindes unverzüglich bekannt zu geben), da im Fall einer Krankheit oder eines Unfalls jederzeit der Kontakt notwendig sein kann.

Abholberechtigt sind ausschließlich nur jene Personen, welche für das Evidenzblatt bekanntgegeben wurden. Personen unter 14 Jahren sind nicht bring- und abholberechtigt. Ebenso Personen, die unter Alkohol/Drogeneinfluss stehen oder sonst in irgendeiner Form augenscheinlich beeinträchtigt sind (obliegt der Einschätzung des Personals!).
Im Kindergarten werden prinzipiell keine Medikamente verabreicht! Bei lebenserhaltenden Medikamenten kann es zu Sondervereinbarungen kommen.

Vorerkrankungen (auch ausgeheilte wie z.B. Fieberkrämpfe im Babyalter, etc.) müssen bei der Anmeldung unbedingt angegeben werden.

Gesetzlich angeordnet sind 2x jährliche Entwicklungsbeobachtungen, welche die gruppenführende Pädagogin an Ihrem Kind durchführt. Anhand dieser kann es zu vereinbarten Gesprächsterminen mit den Eltern kommen, welche unbedingt einzuhalten sind. Über den Entwicklungsstand Ihres Kindes wird seitens der Erziehungsberechtigten nur mit der gruppenführenden Pädagogin oder der Leitung gesprochen, nicht mit anderen Personen des Personals. Falls die Notwendigkeit besteht, Ihr Kind entwicklungsdiagnostisch testen zu lassen, muss der Kontakt zu einem Diagnostik-Zentrum unverzüglich von den erziehungsberechtigten Personen aufgenommen werden und der gruppenführenden Pädagogin eine schriftliche Bestätigung einer Terminvereinbarung übergeben werden. Außerdem verpflichten Sie sich, alle Maßnahmen, welche für Ihr Kind für eine Verbesserung eventueller Entwicklungsverzögerungen notwendig werden, in Anspruch zu nehmen.

Es gibt 2x jährlich Elterngespräche mit fixen Terminen (Elternsprechtag oder Elternabende), wobei mindestens einer davon besucht werden soll. Bei Vorschülern ist auf jeden Fall der Termin im Frühjahr wahrzunehmen.
In allen Fällen von Gesprächen zwischen Leitung/Pädagogin und Erziehungsberechtigten oder deren schriftlich bestätigte Vertretung, besteht eine gegenseitige verpflichtende Schweigepflicht.

Das Kind soll bis 09:00 im Kindergarten sein und bis spätestens  18:00 das Haus verlassen haben. Die Arbeitszeit des Personals ist um 18:00 zu Ende!!

Den Anweisungen des Personals bezüglich Reservewäsche, Wahl der Hausschuhe, Kleidung oder Bettzeug für die Raststunde, ist Folge zu leisten.

Aus Platzmangel im Kinderwagenabstellraum, können nur Kinderwägen der Krippe untergebracht werden. Ausnahmen müssen mit der Leitung abgesprochen werden.

Aus Rücksicht auf die Sprachentwicklung Ihres Kindes und der Vielfalt der Sprachen in unserem Kindergarten, bitten wir Sie, die Haussprache Deutsch zu verwenden. Wenn dies nicht möglich ist, fragen Sie bitte nach einer Person, die Ihrer Sprache mächtig sein könnte.

Ein Kindergartenjahr beginnt Anfang September (Schulanfang) und endet am letzten Augusttag. Innerhalb dieses Zeitraumes muss jedes Kind 4 Wochen vorangekündigten Urlaub konsumieren. Urlaubsverwendung in den Monaten Juli und August bitte frühzeitig bekanntgeben.

Vorschulkinder haben eine gesetzlich vorgeschrieben Anwesenheitspflicht von 20 Wochenstunden am Vormittag. Zu häufige Abwesenheit muss seitens der Leitung dem Magistrat gemeldet werden und kann im Ernstfall die Einschulung Ihres Kindes um ein Schuljahr verzögern.

In Fällen, in denen Gefahr in Verzug oder Vernachlässigung der Aufsichtspflicht oder dem körperlichen Zustand des Kindes besteht, ist die Leitung gesetzlich verpflichtet, dies beim Jugendamt zu melden.

Bürozeiten für Zahlungen, An- und Abmeldungen, Bestätigungen, Formulare, etc. von Montag – Freitag, 09:00-17:00 Uhr . Außerhalb der Bürozeiten bitte um telefonische Vereinbarung unter der Nummer: 06605860890

Ich habe die Hausordnung des Technokids Kindergarten, gelesen und akzeptiert.

 

BRING- und ABHOLZEITEN



Bitte bringen Sie Ihr Kind bis 09:00 Uhr in den Kindergarten. So können wir gut organisiert in den Tag starten und mit unserer Bildungsarbeit beginnen. Der Kindergarten schließt um 18:00 Uhr. Wir bitten Sie, den Kindergarten pünktlich zu verlassen, da wir ansonsten einen Betrag von 8€ pro 10 Minuten verrechnen müssen.


Essensbeitrag

Der Essensbeitrag ist bis zum 15. des laufenden Monats zu bezahlen. Die Kostenaufstellen sieht wie folgt aus:

  1. Ganztags 130€  (07:00 – 18:00)
  2. Halbtags 100€   (07:00 – 12:30)
  3. Einschreibgebühren 100€



Tagesabläufe

Familiengruppe:

1. 07:00 – 08:00 > Sammelgruppe
2. 08:00 – 09:00 > Familiengruppenaufteilung
3. 09:00 – 10:00 > Frühstück
4. 10:15 – 10:45 > Morgenkreis
5. 11:00 – 12:00 > Vormittagsprogramm ( Angebote )
6. 12:00 > Mittagessen
7. 12:30 > Ruhephase bzw. Schlafstunde und Nachmittagsprogramm
8. 15:00 > Jause
9. 15:30 > Nachmittagsprogramm bzw. Freispiel
     


Krippe:

      Eintreffen in die Gruppe > Kinder aus der Sammelgruppe holen
    08:30 – 09:30 > Frühstück
    09:30 – 10:15 > Konzentrationsphase in Kleingruppen, Einzelförderung, Portfolioarbeit, Gruppe gestalten…
    10:15 – 10:30 > Freispielphase
    10:45 > Morgenkreis
    11:00 > Mittagessen
    11:30 – 14:00 > Schlafstunde
    14:30 > Jause
    Ab 15:30 > Sammelgruppe