Der perfekte Start Ihres Kindes beginnt bereits im

KINDERGARTEN

Pädagogische Betreuung
von 07:00 - 18:00 Uhr

 



Unbenanntes Dokument




Unbenanntes Dokument




 

Unbenanntes Dokument

TECHNOKIDS

Kundratstraße 6
1100 Wien
Tel: 0660 / 586 08 90



TECHNOKIDS
NEUERÖFFNUNG
Gablenzgass 99
1150 Wien
Tel: 0660 669 07 52


 




 


ARMIN KRENZ

Prof.Dr.phil.Armin Krenz , geb. 1952, ist Dozent mit Zulassung zur heilkundlich psychologisch-therapeutischer Tätigkeit. Er arbeitet am "Institut für angewandte Psychologie und Pädagogik" in Kiel mit dem Schwerpunkt "Forschung und Fortbildung im Arbeitsfeld der Elementarpädagogik".
Dr.Armin Krenz beschäftigt sich in seiner Arbeit mit der Qualitätssicherung im Kindergarten, schreibt Erziehungsratgeber für Eltern und hält Fortbildungsseminare für Pädagogen.

Er gilt als Entwickler des Situationsorientierten Ansatzes.
Das bedeutet, dass die Themen der Kinder im Mittelpunkt stehen. Das, was die meisten Kinder beschäftigt, wird von den Pädagoginnen in Projekten thematisiert.
Reden beispielsweise viele Kinder über Neugierde, werden praktische Beispiele dafür gemeinsam gesucht, Lieder zu dem Thema ausgewählt, es wird darüber gesprochen, Märchen zum Thema erarbeitet und praktische Lebenssituationen integriert. Es laufen verschiedene Projekte parallel, wobei ein Projekt mehrere Monate andauern kann.
Kinder entwickeln emotional-soziale Kompetenzen am besten, indem sie individuelle Erlebnisse und Erfahrungen verarbeiten und verstehen.
So können die Kinder gut auf das zukünftige Leben in dieser Welt vorbereitet werden.

Kindergarten ist…..

  • Geheimnisse und Vertrauen: Der Kindergarten als ein Ort des Vertrauens
  • Verständnis: Der Kindergarten als ein Ort der Akzeptanz.
  • Gewaltfreiheit: Der Kindergarten als ein Ort angstfreier Entwicklung.
  • Bewegung und Ruhe: Der Kindergarten als ein Ort der Lebendigkeit und Entspannung.
  • Erfahrungsräume und erfahrbare Sinnzusammenhänge: Der Kindergarten als ein Ort des Erlebens und lebensnaher Wirklichkeiten
  • Mitsprache und gemeinsam abgesprochene Regeln: Der Kindergarten als ein Ort erfahrbarer Demokratie
  • Optimismus und Sicherheit: Der Kindergarten als ein Ort der Freude und Orientierung
  • Liebe: Der Kindergarten als ein Ort persönlichkeitsnaher und herzlicher Beziehungen
  • Gefühle: Der Kindergarten als ein Ort erfahrbarer Emotionen
  • Neugierde: Der Kindergarten als ein Ort der Fragen und der Experimente

 

 

Buchtipp:
Kinder brauchen Seelenproviant: Was wir ihnen für ein glückliches Leben mitgeben können - Armin Krenz, Kösel-Verlag